Vegane Haferflocken Energiekugeln ohne Nüsse

Vegane Haferflocken Dattel Energiekugeln auf einem türkisen Teller

Die Nussallergiker wird’s freuen – hier kommt wieder ein veganes Energiekugelrezept, welches wirklich ganz fix gezaubert ist. Zudem brauchst Du auch wieder nur 4 einfache Zutaten: Datteln, Haferflocken, Kakao Pulver und Vanille Pulver. Alles Dinge, die in einer „gesunden Küche“ sowieso meist vorhanden sind. Diese Energiebällchen schmecken auch Kindern super. Sie sind eine tolle und gesunde Alternative zu den herkömmlichen Süßigkeiten, welche meist unnötig viel Zucker und schädliche Zusatzstoffe enthalten! Du kannst die Kugeln auch super vorbereiten und dann einfach mal statt einem normalen Frühstück essen, wenn es morgens mal schnell gehen muss und trotzdem gesund sein soll…

Zutaten für ca: 20 Energiekugeln

200 g Datteln (ich verwende diese hier)
100 g Haferflocken
3 gehäufte TL Kakao
1 gehäufter TL Bourbon Vanille Pulver

Zubereitung der Energiebällchen:

  1. Die entsteinten! Datteln mit den Haferflocken, dem Kakaopulver und dem Vanille Pulver in den Hochleistungsmixer geben und solange mixen, bis ein schöner, gleichmäßiger Energiekugelteig entsteht. Manchmal ist es notwendig, den Hochleistungsmixer kurz auszustellen und den Energiekugelteig wieder etwas herunter zu drücken, damit der Mixer wieder besser arbeiten kann. Das ist von Mixer zu Mixer und von Teig zu Teig unterschiedlich.
  2. Sollte der Energiekugel Teig Dir zu matschig sein, dann gib einfach etwas mehr Haferflocken dazu. Sollte er zu trocken sein, gib mehr (weiche) Datteln dazu. Solltest Du keine mehr haben, kannst du auch etwas flüssiges Kokosöl dazugeben.
  3. Gib den Energiekugelteig in eine Schüssel oder Teller und forme mit angefeuchteten Händen kleine Energiekugeln. Wenn Du magst und noch Zeit hast, dann kannst Du die Energiekugeln zusätzlich noch in Kokosraspeln wälzen. Das sieht toll aus und ist mega lecker :).

Tipp:
Am besten verwendest Du für die Energiekugelrezepte Medjool Datteln. Diese sind schön weich und haben ein ganz tolles Karamel Aroma. Solltest Du keine Medjool Datteln bekommen, dann kannst du für das Rezept natürlich auch andere Datteln nehmen. Du solltest die Datteln dann allerdings vorher für circa eine halbe Stunde in warmem Wasser einweichen, damit sie nicht zu trocken und hart sind. Wenn die Datteln weich sind, lassen sie sich viel besser verarbeiten.

Aufbewahrung der Energiebällchen

Du kannst sie in einer Tupperdose oder einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren, dort halten sie sich bis zu 3 Wochen frisch. Solltest Du sie länger lagern wollen, dann lege sie (gut verpackt) ins Tiefkühlfach. Dort halten sie sich bis zu ca. 3 Monate. Aber meist sind sie eh schnell weggefuttert :).

Gefällt Dir diese Seite? Ich danke Dir für einen Share!
Follow by Email
Facebook
Twitter