Rezept: Superfood Energiekugeln mit Hanfsamen

9 Energiekugeln in einer hellblauen Schüssel

Die vielfältigen, gesunden Superfoods eignen sich ganz hervorragend für die Herstellung von Energiekugeln. Dadurch kannst Du sie ganz leicht in Deine tägliche Ernährung einbauen. Du kannst die verschiedenen Superfoods (Goji Beeren, Hanfsamen, Gerstengraspulver, Chia Samen, Leinsamen etc…) problemlos, und ganz nach Geschmack in Deinen Energiekugel Teig mischen. Entweder kombinierst Du gleich zwei, drei Superfoods oder Du fängst zum ausprobieren erstmal mit einem Superfood an. In diesem Rezept werden die leckeren Hanfsamen verwendet. Es ist ein einfaches Rezept, welches ganz fix fertig ist! Los geht’s:

Zutaten für ca. 25 Energiebällchen:

3 EL Mandeln
1 El Erdmandelflocken (wenn du keine Erdmandelflocken hast, kannst Du alternativ 1 EL mehr Mandeln nehmen)
1 EL Hanfsamen (ich habe geschälte Hanfsamen verwendet)
10 getrocknete, entsteinte Datteln
1 EL ungesüßter Roh Kakao (ich benutze diesen hier)

optional: Himbeerpulver zum Ummanteln – sieht toll laus und die Energiekugeln schmecken schön fruchtig-schokoladig, sie schmecken aber auch ohne das Himbeerpulver ganz toll!

Zubereitung:

1. Gib die Mandeln, die geschälten Hanfsamen und die Erdmandelflocken in die Küchenmaschine und vermahle alles recht fein
2. Gib nun den Kakao dazu und vermixe ihn kurz mit der Energiekugelmasse
3. Zum Schluß kommen die getrockneten und entsteinten Datteln dazu (am besten eignen sich Meedjol Datteln). Du kannst aber auch andere Sorten nehmen. Sind sie sehr trocken musst Du die Datteln eventuell vorher für ca. 1/2 Stunde in warmem Wasser einweichen. Heb das Einweichwasser auf. Sollte die Energiekugel Masse zu bröselig sein, kannst Du etwas von dem Einweichwasser dazugeben, dann lassen sich die Kugeln besser formen.
4. Forme mit angefeuchteten Händen kleine Energiekugeln
5. Optional: Wer möchte kann die Energiebällchen jetzt noch mit Himbeerpulver „veredeln“. Dazu schüttest Du etwas Himbeerpulver auf einen Teller und drehst nun jedes Energiebällchen einzeln solange darin , bis es rundum mit dem Himbeerpulver ummantelt ist.
6. Fertig, genießen!

Sollten tatsächlich einige der leckeren Kugeln übrig bleiben, bewahre sie am besten luftdicht verschlossen (z.B Schraubglas) im Kühlschrank auf. Möchtest Du sie länger lagern, dann lege die Energiekugeln ins Tiefkühlfach. Dort halten sie sich bis zu 3 Monate. Es empfiehlt sich, sie dann aber ca. 15 Minuten vor dem Verzehr herauszuholen, dann können sie wieder ihr volles Aroma entfalten. Sie schmecken aber auch direkt aus dem Tiefkühler, meist kann ich nur nicht so lange warten mit dem Naschen… 🙂

Beschreibung
recipe image
Veröffentlicht am
Durchschnittliche Bewertung
41star1star1star1stargray Based on 4 Review(s)
Gefällt Dir diese Seite? Ich danke Dir für einen Share!
Follow by Email
Facebook
Twitter