Rezept: Schoko Bananen Energiebällchen

Kinderhand mit Energiebällchen und HolzbrettErwachsene naschen. Kinder auch. Die meisten von uns tun das… Das ist auch völlig ok. Nur darf es gern ein bisschen gesünder sein, finde ich. Und diese nussfreien Schoko Bananen Energiebällchen zeigen einmal mehr, dass gesund naschen möglich und einfach ist! Für dieses Rezept brauchst Du nicht mal einen Mixer. Die Zutaten können einfach mit der Hand verrührt werden. Dies ist auch ein super Rezept, wenn Du noch ein paar überreife Bananen hast, die Du so vielleicht nicht mehr essen magst – für dieses Rezept passen sie super. Und Du tust etwas gegen die Lebensmittelverschwendung. Auch kommt dieses Energiebällchen Rezept wieder mit wenigen Zutaten aus: Bananen, Haferflocken….

Zutaten für ca: 20 Schoko Bananen Energiebällchen

2 reife Bananen – je reifer desto süßer
100 g Haferflocken
20 g Amaranth gepufft (ich verwende z.B. diesen Amaranth) (oder mehr Haferflocken)
40 g Kokosraspeln
3 gehäufte TL Roh Kakao (ich verwende z.B. diesen Roh Kakao hier)
Zimt
Priese Salz
Optional – ca. 3 TL Ahornsirup (oder Honig = nicht vegan)

Zubereitung der Energiebällchen:

1. Die zwei reifen Bananen in Stücke schneiden und zu einem feinen Bananen Brei „vermatschen“. Dies geht ganz gut, wenn Du einfach einen löchrigen Kartoffelstampfer zur Hilfe nimmst.
2. Dann die Haferflocken, den gepoppten Amaranth, die Kokosraspeln, den Kakao (eventuell versieben), Zimt und Salz unter den Bananen Brei rühren.
3. Jetzt kannst du den Teig mit dem Ahornsirup abschmecken. Je nachdem wie reif Deine Bananen sind, haben sie mehr oder weniger Süße. Wenn Du an normale Industriezucker Süßigkeiten gewöhnt bist, musst Du wahrscheinlich etwas mehr als die 3 TL Ahornsirup dazu tun. Taste Dich langsam ran. Rühre etwas Süße dazu und probiere zwischendurch. So ähnlich wie der Energiekugel Teig nun schmeckt, werden später auch die Energiebällchen nach dem Backen schmecken.
4. Den Ofen auf 175 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.
5. Jetzt kannst Du aus dem Teig, kleine Energiekugeln formen. Am besten gelingt dies mit etwas angefeuchteten Händen.
6. Die Energiebällchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Und für ca. 10 Minuten in den Ofen stellen. Je nachdem wie groß Du Deine Kugeln machst, brauchen sie etwas länger oder kürzer im Ofen.
7. Rausnehmen, kurz etwas abkühlen lassen und GENIESSEN! Am besten schmecken sie tätsächlich, wenn sie noch etwas warm sind….

Aufbewahrung der Energiebällchen
Da diese Energiebällchen Bananen enthalten, sind sie nicht so lange haltbar. Bei Zimmertemperatur halten sie etwa 1 bis 2 Tage. Im Kühlschrank ca. 3 Tage. Guten Appetit!

 

Gefällt Dir diese Seite? Ich danke Dir für einen Share!
Follow by Email
Facebook
Twitter