Energiekugel Rezept: Walnuss Dattel Kokos

9 Energiekugeln Dattel Kakao auf einer hellen Schale mit Blumen

Hier kommt wieder ein einfaches Energiekugel Rezept, welches ganz schnell gezaubert ist und auch noch rundum gesund ist. Die Hauptzutaten sind diesmal: Datteln, Walnusskerne, Kakao, Chia Samen (Superfood), und Amaranth Poppies (Alternativen im Rezept). Sie schmecken so wunderbar Schokoladig, dass man bestimmt auch „ungesunde Schokoladenesser“ damit überzeugen kann. Auch kleine Kinder lieben diese Energiekugeln, und sie sind eine super gesunde Alternative zu dem herkömmlichen, ungesunden Süßkram. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, kleinen Kindern gesunde Nüsse zuzuführen, ohne die Verschluckgefahr, die sonst bei ganzen Nussstücken besteht.

Zutaten für ca. 25 Energiekugeln:

200 g entsteinte, getrocknete Datteln
100g Walnusskerne
1,5 EL Roh Kakao (ungesüßt)
1 EL Amaranth gepufft (ich benutze diesen hier) – es gibt auch Amaranth Poppies, die sind meist etwas mit Honig gesüßt, was auch sehr lecker ist, dann ist das Rezept aber nicht mehr vegan. Ich habe für dieses Rezept einfach ungesüßten, gepufften Amaranth verwendet. Solltest Du keinen haben, kannst Du alternativ auch Hirseflocken oder Quinoaflocken nehmen
2 TL Chia Samen
1/2 TL gemahlene Vanille
Prise Salz
Kokosflocken zum Verzieren

Zubereitung der Energiekugeln:

  1. Die Walnüsse, den Roh Kakao, die Vanille und die Chia Samen in den Hochleistungsmixer geben und fein vermahlen.
  2. Dann gib die entsteinten und getrockneten Datteln, den gepufften Amaranth und die Prise Salz dazu, bis eine klebrige, formbare Energiekugel Masse entstanden ist.
  3. Zum Schluss verteilst Du eine gute Portion Kokosflocken auf einem flachen Teller und rollst die Energiekugeln einzeln darin, bis sie mit den Kokosflocken überzogen sind. Fertig sind die leckern Schoko Energiekugeln!

Aufbewahrung der Energiekugeln

Du kannst die Kugeln natürlich gleich servieren oder selbst aufnaschen. Sollten welche übrig bleiben, dann tu sie am Besten in ein Schraubglas und stell sie in den Kühlschrank. Dort halten sie sich etwa 2 Wochen. Möchtest Du die Energiekugeln auf Vorrat machen oder sie einfach länger lagern wollen, dann gib sie luftdicht verpackt in Deinen Tiefkühlschrank. So halten sie sich etwa 3 Monate. Bei der Lagerung im Tiefkühler empfiehlt es sich, die Energiekugeln etwa 15 min vor dem Vernaschen schon rauszuholen.

Gefällt Dir diese Seite? Ich danke Dir für einen Share!
Follow by Email
Facebook
Twitter